Steinzeit im Studio – das Rulaman-Hörbuch ist fertig

Die Steinzeit ruft und alle können es hören. Vier junge Menschen haben ihre Stimme dafür (her-)gegeben. „Teilweise mussten Passagen fünf bis sechsmal wiederholt werden, bis sie saßen“, erinnert sich die 17 jährige Isabella Buck zurück an die vielen Stunden der Rulaman-Hörbuchproduktion im Tonstudio in Grabenstetten. Sie ist die älteste Schülerin, eine von insgesamt vier (Vor-)Leser- und Leserinnen, die das Lese-Casting im Mai gewonnen hat. Unter der Regie von Künstlerin Ursel Bernlöhr ging es mit Ruth Weißer (12), Simone Schwarz (10) und Stefan Kircheis (12) ans Mikro. Der didaktische Jugendroman von David Friedrich Weinland, einem Naturforscher und in Grabenstetten geborenen Schriftsteller, hat über 340 Seiten und 31 Kapitel zu bieten.

Rulaman Hörbuch CD

Herausforderung mit Spaß- und Lerneffekt

Die Sprache ist oft eine eigene und Wörter wie „Sniäramate“ und „Giedk“ oder „Kamtschadalen“ liest man „nicht so g´schwind herunter“, merkten die Schüler des pfiffigen Jugendprojekts von FAKT schnell. „Der Förderverein hat nach einem Projekt gesucht, das die Jugendlichen aller drei Gemeinden um den Heidengraben herum einbindet“, erklärt Impulsgeber Thomas Blank von FAKT. Mit hörbarem Erfolg, wie das Ergebnis zeigt: Strahlende Schüler präsentierten am 29. Oktober 2011 zahlreichen Pressevertretern ihr erstes Hörbuch. Auch die Künstlerin ist hochzufrieden, der gesteckte Zeitplan konnte eingehalten werden, „trotz Grippeviren und Stimmausfällen“. Bernlöhr unterstützte die jungen Menschen beim sprachlichen wie künstlerischen Ausdruck. Eine Herausforderung mit Spaß-Effekt, jeder konnte eine Menge dabei lernen, wird am runden (Presse-)Tisch berichtet. Auch Bernlöhr´s Sohn, Toni Fischer, ist begeistert. „Wenn Enthusiasmus vorherrscht, dann hört man das auch“, sagt der Ton-Profi, der die komplette Technik des Hörbuchs in seinem Studio verwaltete. „Alle haben prima durchgehalten“, obschon oft bis zu drei Stunden am Stück hart gearbeitet und akribisch an den Sätzen gefeilt worden sei, lobte er die junge Truppe.

Über heimatliche Region dazugelernt

„Spannend“ findet Stefan es, wie Rulaman aufgewachsen ist und was er dabei erlebt hat. „Wie das Volk ausgerottet wird, ist etwas mörderisch“, gibt er zu. Einiges dazu gelernt haben die jungen Menschen auch über die heimatliche Region, vor allem über Höhlen. „Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Menschen mal darin gelebt haben“, sagt Simone. Gelernt haben die Schüler auch darüber hinaus. „Wir haben bis hin zum Stimmsitz der Vokale, also bis nach hinten zum Zäpfchen gearbeitet“, erklärt Bernlöhr. Das Resultat: „Eine hörbare Entwicklung der Sprache“. Stimmbildung ist eine wichtige Sache, sagt sie, „bei schweren Sätzen mit sieben Kommas ganz besonders“. Kurz vor den Sommerferien ging´s an den Start, immer samstags und immer im Wechsel. Das professionell erstellte, elf Stunden lange Hörbuch (MP3 CD) zum Steinzeithelden, gibt es auch als Audio CD und USB-Stick zu erwerben. Zu kaufen in Buchhandlungen von Kirchheim bis Bad Urach und in den örtlichen Geschäften von Grabenstetten, Hülben und Erkenbrechtsweiler. Wer möchte, kann sich das Hörbuch auch unter www.rulaman-buch.de bestellen und zuschicken lassen. Die MP3 CD ist schon zu haben. Die Audio CD und den USB Stick gibt es ab Januar 2012.

Text: Patricia Kozjek

 

 

Rulaman – Das Hörbuch

Rulaman – 1878 ist der Jugendroman mit dem Titel „Rulaman“ von  David Friedrich Weinland, einem Naturforscher und Schriftsteller von der Schwäbischen Alb erschienen.
2011 erscheint das erste Hörbuch des Romans, produziert in Grabenstetten dem Geburtsort von David Friedrich Weinland.

David Friedrich Weinland - Rulaman  

Der Förderverein FAKT e.v. hat mit einem Jugendprojekt das erste Hörbuch Rulaman
initiiert. Nach einem Lesewettbewerb in der Region am Heidengraben und der Auswahl  durch die Jury, gab es  4 Gewinner.

Ruth Weißer, Isabella Buck, Simone Schwarz und Stefan Kircheis vertonten in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Ursel Bernlöhr diesen Roman. Ursel Bernlöhr stand den jungen Lesern beim sprachlichen wie künstlerischen Ausdruck während der Aufnahmen im Tonstudio zur Seite. Toni Fischer sorgte bei den Aufnahmen im eigenen Studio professionell um die Tontechnik.

Begleitet wurde dieses Projekt von FAKT und von professionellen Partnern wie thomasblank-fotografie  in der Produktion, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit. Das Hörbuch wird ab 28. November erhältlich sein. Neben einer MP3 CD wird das ganze auch auf DVD und USB-Stick veröffentlicht werden.

Artikel Reutlinger Generalanzeiger (GEA) vom 30.10.2011
Artikel vom 11.10.2011 bei Albmagazin.
Artikel Lesewettbewerb vom 13.04.2011 bei Albmagazin.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar